Inlineskating, Rollerblading, Rollschuhfahren oder einfach nur Skaten. Meist meinen wir alle das Gleiche. Wir fahren mit Schuhen, die Rollen in einer Reihe unter der Sohle haben. Dabei bewegen wir uns ähnlich wie beim Schlittschuhfahren fort.

Draußen scheint die Sonne, die Radwege sind trocken und man will sich bewegen. Das sind die perfekten Voraussetzungen für eine Tour mit den Skates. In unserer Gegend ist dies auch kein Problem, denn wir haben gut ausgebaute Radwege, die Touren um die 20 Kilometer ermöglichen. Wer länger fahren will, fährt die Strecke einfach mehrmals ab. Auch kein Problem.

Das Schöne am Inlineskaten ist, dass es Viele als eine Form der Bewegung erkannt haben, bei der man sich nicht zwangsläufig verausgabt. Auch wenn man ganz gemütlich fährt, kommt man zügig vorwärts. Und das in der Regel ohne schweißnass und außer Atem zu sein.

Es ist immer wieder schön, sich mit den Mädels auf dem Radweg zu treffen und einfach los zu rollen. Dabei kann man sich angenehm unterhalten und macht trotzdem etwas Gutes für seinen Körper.

Damit ist diese Art der Bewegung und des Sports eine für alle Mädels und Frauen wundervolle Alternative zum Laufen oder anderen anstrengenden Ausdauersportarten…und die perfekte Möglichkeit über den Sommer die Lust an mehr Sport zu wecken.

20150407_150958

Keine Frage – ganz klar kann man richtig ins Training einsteigen, sein Tempo steigern und die Ausdauer verbessern. Wie? Dazu später mehr…

SIMILAR ARTICLES

NO COMMENTS

Leave a Reply

*