Trail-Run

Trail-Run

Trail-Run

Verschwundene Pfade durch offene Landschaften…

20141124_163914

Trails sind alle Wege die durch die Natur führen. Quasi Trampelpfade. Aber auch Bergwanderwege und natürlich entstandene Wege zählen grundsätzlich zu dieser Kategorie.

Auf Trails laufen stellt den Läufer vor gewisse Herausforderungen. Allerdins sind diese in der Regel gut zu meistern. Auch für Straßenläufer.

Die schönsten Trails findet man in den Bergen. Aber man darf nicht vergessen – Trails gibt es überall. Selbst in der Stadt. Wer noch nie auf einem Weg abseits von Spazierwegen und Straßen unterwegs war, probiert das einfach mal aus. Vorbereiten muss man sich darauf eigentlich nicht.

Was spricht also für einen Lauf auf Trails?

– man kann der Natur näher sein
– in der Natur kann man besser entspannen
– Bergläufe bringen Kraft in die Beine
– wechselnde Laufuntergründe und Kurven verbessern die Koordination und damit den gesamten Laufstil

Was spricht gegen einen Lauf auf Trails?

– ein Traillauf ist anstrengend
– spektakuläre Trails findet man nur in ausgewählten Regionen – meist ist kein Start direkt vor der Haustür möglich (zumindest nicht gleich auf Trails)
– die Verletzungs- und Sturzgefahr ist größer