Die nächsten 42,195 Kilometer…

Noch 57 Tage, dann ist es wieder so weit. Ich starte am 06. Juni 2015 beim Fehmarn-Marathon.

Fernab der Mega-Events…

Läufer der vergangenen Jahre berichten von einer sehr familiären Atmosphäre. 2014 haben insgesamt 60 Marathonis diesen Lauf gefinisht, was kein Vergleich zu mehr den mehr als 30.000 Finishern in Berlin ist. Ich habe die tolle Stimmung in Berlin genossen und bin jetzt gespannt auf das Feeling fernab dieser riesigen Laufveranstaltung.

Die Strecke…

Gut die Hälfte der Strecke führt entlang der Ostsee-Küste. Die Laufkulisse ist deshalb sicher ein Traum. Zum Nachteil könnte die Meeresprise werden, die sicher zu spüren ist. Die Insel ist vom Profil sehr flach. Man muss sich keine Berge hinauf qüalen, was für Flachlandkinder wie mich sehr günstig ist. Die zweite Hälfte der Strecke führt ein Stück durch das „Innere“ der Insel.

Unbenannt
Die Marathonläufer müssen die Strecke zwei mal absolvieren. Runden-laufen hat Vor- und Nachteile. Als Vorteil sehe ich, dass man in der zweiten Runde die Strecke kennt, man kann die Kulisse genießen und sich an gewissen Punkten orientieren. Mir fällt es auf bekannten Strecken leichter meine Kraft einzuteilen. Der Nachteil ist ganz klar, dass man sich stark motivieren muss, die zweite Runde zu laufen und nicht nach der ersten aufzuhören.  Aber das sollte doch hoffentlich kein Problem werden.

Das Training…

Laut Trainingsplan liegen fast 15 von 23 Trainingswochen hinter mir.  Vor mir liegen noch sieben lange Läufe mit Distanzen zwischen 25 und 30 Kilometern. Zudem steht jede Woche ein Intervalltraining auf dem Plan sowie ein Mittelstreckenlauf und zwei Regenerationsläufe. Macht pro Woche fünf Läufe mit einem Umfang von insgesamt knapp 70 Kilometern je Woche.

SIMILAR ARTICLES

0 1677

0 434

NO COMMENTS

Leave a Reply

*